Gastkommentar eines Schulpraktikanten

Wir hatten in den letzten Jahren 3 Praktikantinnen und einen Praktikanten im Haus, alles StudentInnen. Die Erfahrungen waren immer ĂŒberaus erfreulich – fĂŒr beide Seiten, wie die Betreffenden uns glaubhaft versicherten. Jetzt im Januar hatten wir zum ersten Mal einen SchĂŒler als Praktikanten. Zwei Wochen Schulpraktikum sind schnell vorbei, aber ich wollte Robin, unserem Praktikanten, trotzdem gern eine kleine Aufgabe fĂŒr eigenstĂ€ndiges Arbeiten stellen. Eine Kurzvorstellung unserer Firma im Video-Format sollte es sein. Das Ergebnis gefĂ€llt mir so gut, dass ich es hier veröffentlichen möchte. (Hans Zybura)

Hans Zybura gab mir die Aufgabe, einen kleinen Film ĂŒber meine Praktikumsfirma zu erstellen. Darin sollten sowohl Aufnahmen von Zarb, als auch mit einer Kamera gemachte Filmsequenzen vorkommen. Um mehr Informationen vermitteln zu können, entschloss ich mich, auch einen Kommentar einzufĂŒgen. Doch zunĂ€chst brauchte ich das Ausgangsmaterial.

Die Dreharbeiten begannen mit den Mitarbeitern der Firma, die sich und ihre TĂ€tigkeit kurz vorstellen sollten. Dann machte ich Bildschirmaufnahmen von Zarb, Fotos von der Firma und ließ Hans kurz den Werdegang von Zarb erzĂ€hlen. All diese Schnipsel fĂŒgte ich in einem Videobearbeitungsprogramm zusammen und versah sie dort mit Kommentaren, Titel und einem Abspann.

Heraus kam ein kurzer Einblick in diese Firma, was ich gerade deshalb interessant finde, weil man sich oft kaum vorstellen kann, wie denn so eine Softwarefirma aussieht.

Robin

Film als Windows Media-Datei

Film als Flash-Datei

Kommentarfunktion ist deaktiviert