Zarb 5 für Microsoft Office ist da

Das 20. „Lebensjahr“ unseres kreativen Lieblingskindes feiern wir mit einer tiefgreifenden Verjüngungskur. Die seit 7 Jahren stabilen Preise behalten wir bis zum Jahresende 2013 bei, um unseren NutzerInnen die Gelegenheit zu geben, ein Update noch zu den bisherigen günstigen Preisen zu erwerben.

Zugegeben, es hat lange gedauert. Aber nun ist es endlich so weit. Nach 11 meist „stillen“ Unterversionen der Version 4 seit Oktober 2006 haben wir nun eine vollständig neu programmierte Version 5 herausgebracht. Damit verwirklichen wir folgende Ziele:

– Eine vorsichtige Modernisierung der Benutzeroberfläche sowie zahlreiche Detailverbesserungen in der Handhabung machen die Erstellung von kreativen Arbeitsblättern noch leichter. Unter anderem haben wir alle Verbesserungen, die wir bei der Neuprogrammierung von Zarb für OpenOffice eingeführt haben, nun auch in Zarb für Microsoft Office realisiert.

– Wir haben die Kompatibilität mit der Entwicklungslinie von Microsoft Office für Mac wiederhergestellt. Das gilt zunächst für das aktuelle Microsoft Office für Mac 2011. Aber darüber hinaus können wir auch zukünftige Versionen von Microsofts Mac-Office mit minimalem Anpassungsaufwand unterstützen, falls überhaupt Anpassungen nötig werden. Durch iPhone und iPad sind auch Computer und Notebooks der Firma Apple sehr viel beliebter geworden, insbesondere, aber nicht nur, in der jüngeren Generation. Wir freuen uns sehr, auch diese Gruppe jetzt wieder mit unserem Werkzeugkasten für einsatzfreudige Lehrkräfte versorgen zu können.

–  Dafür war die umfassende Erneuerung der Programmcode-Basis und die Beseitigung von alten Code-Bestandteilen in WordBasic nötig. Der Programmcode ist jetzt vollständig auf VBA umgestellt und kann einheitlich für Microsoft Office auf den Betriebssystemen Windows und MacOS verwendet werden. Kurz: Zarb ist in technischer Hinsicht bereit für eine erfolgreiche Zukunft.

– Es kam uns auch darauf an, nach 11 „stillen“ Unterversionen der Version 4 nun durch eine erkennbar neue Versionsnummer 5 unseren NutzerInnen deutlich zu machen, dass Zarb weiterhin fröhlich wächst und gedeiht.

– Schließlich wollen wir nicht verschweigen, dass wir Einkünfte aus dem Update-Geschäft brauchen. Die kontinuierliche Pflege und Weiterentwicklung eines Produkts kostet viel Zeit, Arbeit und Geld, auch wenn dieser Aufwand für unsere Kunden nicht unmittelbar sichtbar wird. Dazu kamen als gravierende wirtschaftliche Störfaktoren die katastrophale Entwicklungspolitik von Microsoft im Zusammenhang mit dem halbfertigen Windows Vista unseligen Angedenkens – und nun erneut mit Windows 8 und seiner unsäglichen Zwangsbeglückung durch seine undurchdachte Benutzeroberfläche. Diese Riesenfettnäpfe kosteten und kosten uns indirekt eine Menge Geld, weil der Update-Umsatz durch Neuanschaffungen von modernen Computern jeweils sehr deutlich zurückging.

In der Hauptsache aber verbinden wir mit dem neuen Zarb 5 die Hoffnung, dass seine Nutzerinnen und Nutzer auch in Zukunft viel Spaß an kreativer Arbeitsblattgestaltung haben. Differenzierung leichter machen, den Unterricht mit attraktiven Übungsformen bereichern und den Zeitaufwand dafür so gering wie möglich halten – das ist und bleibt unser Motto.

3 Reaktionen zu “Zarb 5 für Microsoft Office ist da”

  1. Alster, Achim

    Grüß Gott,
    gibt es von dem neuen Zarb auch eine Demoversion und hat die irgendwelche Einschränkungen?

    Herzlichen Dank
    Achim Alster

  2. Hans Zybura

    Die Demo-Version ist zur Zeit leider noch auf Stand 4.1 von ca. 2011, gibt aber einen insgesamt recht guten Einblick in die Funktionalität.

    Sie funktioniert auch auf Win 7 und 8 (32Bit und 64Bit), allerdings nicht mit den 64Bit-Versionen von Microsoft Office. Mit Office 2013 gibt es gewisse Einschränkungen; unsere diesbezüglichen Hinweise auf der Support-Seite lösen das Problem.

  3. Bernd Richter

    Guten Tag,
    ich mache seit Jahren Fortbildungen für Lehrkräfte zur
    Nutzung von ZARB. Es gibt kein besseres Unterrichts-
    Vorbereitungs-Programm. Viele reden nur von Differenzierung oder von Inklusion. ZARB vermindert die
    dazu erforderliche Arbeit auf ein erträgliches Maß.
    Vielen Dank
    Bernd Richter
    Diplom-Psychologe

Einen Kommentar schreiben